Luise und Karl

Aufstockung, Erweiterung und Fassadensanierung Wohngebäude in München

Luise und Karl

Aufstockung, Erweiterung und Fassadensanierung Wohngebäude in München

An der Ecke Karl- und Luisenstrasse bilden ein Gebäude aus den 50er Jahren und ein Denkmal aus der Mitte des 19. Jahrhunderts ein Platz-Ensemble.
Das Wohnhaus aus den 50er Jahren wurde in bewohntem Zustand über alle Geschosse fassadensaniert und um ein Penthausgeschoß erweitert.
Dabei wurde das Gebäude im Hinblick auf die Fassadengliederung und Fensterteilung auf die ursprüngliche, gestalterische Qualität  zurückgeführt. Das Penthausgeschoß bedient sich der für diese Periode üblichen Form des Flugdaches.
Es ist in Stahlbauweise erstellt und bietet für die beiden Wohnungen eigene Dachausstiege mit je 50 m² großen Dachterrassen.
Im nächsten Bauabschnitt soll das Denkmal an der Karlstrasse saniert, eine Tiefgarage und ein Zwischengebäude erstellt  werden.

Bauherr:  privat
Projekt und Realisierung: 2013 -
Fotografie: Oliver Heinl, Dirk Härle